Berichte

Großzügige Spende für das Projekt „In der Heimat wohnen“ in Fürth bei „St. Heinrich“

14.02.2013

Kürzlich befand sich sehr aufregende und gleichzeitig erfreuliche Post im Briefkasten des Projektes „In der Heimat wohnen“ (Beratungsstützpunkt für Senioren in der Kaiserstraße - eine Einrichtung des Fürther Caritasverbandes). Es handelte sich um ein von Horst Seehofer unterzeichnetes Schreiben, in dem eine Spende in Höhe von 10.000 € angekündigt wurde.

Die TheoWormlandStiftung mit Sitz in München fördert insbesondere Einrichtungen der Altenhilfe in Bayern. In diesem Jahr wurden rund eine Viertel Mio. € auf Einrichtungen in Bayern verteilt. Dem bayerischen Ministerpräsident obliegt dabei die Verteilung der Ausschüttung. Gemeinsam mit Sozialministerin Christine Haderthauer hat er nun auch das Fürther Projekt ausgewählt.

Für den Fürther Caritasverband bedeutet dies eine riesige Freude und eine ganz besondere Auszeichnung, denn hier wird ein noch sehr junges Projekt begünstigt. Erst im September 2012 startete die Einrichtung in der Fürther Südstadt mit der Arbeit. Das Projekt betreibt der Fürther Verband gemeinsam mit dem kirchlichen Wohnungunternehmen JosephStiftung. Die Spende soll nun insbesondere dem Aufbau eines generationsübergreifenden Nachbarschaftstreffs im Fürther Süden dienen.

Der 1. Vorsitzende der Caritas, Hans Fässler, Geschäftsführer Christian Hoffmann und Einrichtungsleiterin Friederike Süß antworteten gemeinsam und umgehend mit einem Dankschreiben u. a. mit folgenden Worten:
„Erst vor wenigen Monaten eröffneten wir unseren neuen Beratungsstützpunkt für Senioren in der Fürther Südstadt. … Nun ist Ihre Entscheidung zu Gunsten unserer Einrichtung eine sehr wohltuende und ermutigende Bestätigung dafür, dass wir mit unserem Angebot für Senioren und für ein nachbarschaftliches Miteinander auf dem langfristiges Projekt mit Sozialraumorientierung zu investieren. Ein Teil der Personalkosten wird für zwei Jahre aus Mitteln des Bayerischen Sozialministeriums getragen. Umso mehr freut es uns, dass wir jetzt diese richtigen Weg in die Zukunft sind. Wir sehen die demografische Entwicklung als eine Herausforderung für mehr Solidarität zwischen den Generationen. Aus diesem Grund hatte sich unser Vorstand im vergangenen Jahr entschlossen, in ein neues und vor allem wirklich großzügige Spende für unsere Arbeit erhalten.“

Fragen beantwortet gerne.
In der Heimat wohnen
Beratungsstützpunkt für Senioren „St. Heinrich“
Friederike Süß
Kaiserstraße 109
90763 Fürth
Telefon 0911 97790370